Sich Gedanken zu machen um unsere
  Wasservorräte ist sicherlich eines der
  höchsten Gebote unserer Zeit. Ich bin dankbar,
  dass mich «mein» Beduine Farham in der
  Steinwüste des Sinai mit seiner Frage «Werden
  diese Wasserfälle am Abend abgestellt?» mit
  diesem Gedanken konfrontiert und mich für
  die Gewässer in meiner nächsten Umgebung
  sensibilisiert hat.


 

  Insbesondere da, wo Wasser und Erde
  aufeinander stossen, am Ufer also, entstehen
  Kraftfelder und Wohlfühloasen. Ich bin bei
  meinen Besuchen an über 80 bernischen Seen
  jedoch noch auf etwas ganz anderes gestossen:
  Auf sagenhafte Geschichten. Und eines ist mir
  mit den Besuchen an diesen idyllischen
  Gewässern noch bewusster geworden:

 

Wasser ist, wie jedes Gut dieser Welt, endlich!

 

  Das Buch ist reich bebildert. Viele
  Luftaufnahmen vermitteln einen Einblick in
  das Seelenleben der bernischen Seen aus der
  Vogelperspektive.